Christiane Harbig – Karan Adesh Kaur

Lebendige Nahrung – Nahrung, die nährt | Samstag 15-16.30 Uhr | Raum Bhakti

Aquarian Sadhana | Sonntag | 6 – 8.30 Uhr | Raum Shakti

Mantra Meditation mit Livemusik | Sonntag | 12.15 – 13 Uhr | Raum Shakti

 

Christiane Harbig

Kundalini Yoga Lehrerin

Christiane Harbig – Karan Adesh Kaur

Kundalini-Yoga Lehrerin und Praktizierende, Lehrerin, Musikerin, Mutter, Natur-Liebhaberin, Garten-Pflegerin, Wildkräuter-Sprossen-Fermentiertes-Liebende, unerschrockene Magierin

Mein Name ist Christiane, ich lehre und praktiziere Kundalini-Yoga. Diese wundervollen Techniken haben in meinem Leben einen ganz festen Stellenwert erhalten und haben mir so unendlich wertvolle Impulse und Hilfen in meinem Leben gegeben, dass ich dies gern weitergeben möchte. Besonders faszinierend finde ich dabei Mantrengesänge, welche ich mit viel Freude und Herzblut immer neu musiziere, am liebsten in Gemeinschaft mit anderen. Ich bin Teil des Paderborner-Kundalini-Yoga-Teams, welches an jedem zweiten Samstag das Aquarian Sadhana praktiziert, offen für jeden, der kommen möchte (näheres gern auf Anfrage).

 

 

Workshop Lebendige Nahrung – Nahrung, die nährt

Samstag 15-16.30 Uhr im Raum Bhakti

Kennst du das: du isst etwas, der Magen ist voll – aber du bist nicht gesättigt. Sättigung geht tiefer. Genährt kannst du nur sein, wenn dass, was du zu dir nimmst, dich auch nährt. In diesem Workshop befassen wir uns mit lebendiger Nahrung – aber keine Tiere, keine Angst! Nahrung, die noch diese ursprüngliche Energie hat. Die dich nährt. Die dir das gibt, was du benötigst – Lebensenergie. Damit du kraftvoll durchs Leben gehen kannst.

Ich zeige euch ein paar Tricks und gebe euch einige Impulse. Unter anderem beschäftigen wir uns mit Sauerteigbrot, Sprossen und weiteren spanenden Themen. Es wird auch gebacken und vieles praktisch ausprobiert.

Ich freue mich auf dich!

Aquarian Sadhana

Sonntag 6 – 8.30 Uhr 150 Min. – Raum Shakti

Sadhana ist unsere spirituelle Kundalini Yoga Praxis im Übergang zum Wassermann Zeitalter. Wir beginnen im Morgengrauen, wenn alle Vögel zum Zwitschern erwachen und alle anderen Menschen noch in ihrem Schlaf schlummern. Der Äther ist noch frei von Gedanken, Sorgen und Ängsten und die Sonne entfaltet ihre reinsten Lichtstrahlen über diesen Teil der Erde. Während der Geist noch schläft und urteilsfrei ist, eröffnen wir das Sadhana mit einem gemeinsamen Gebet (Japji). Dieses wird in Gurmukhi rezitiert. Der Klang des Gebets öffnet unseren Geist für die Botschaft der Worte. Auf das Japjii folgt die Körperreinigung durch eine Kundalini Yoga Kriya. Anschließend senden wir gemeinsam einen kraftvollen und heilenden Mantragesang in unsere Herzen und in die Welt hinaus. Du startest gereinigt und beseelt in den Tag. Veränderungen in tiefen Ebenen deiner Psyche und auf zellularer Ebene machen sich nach regelmäßiger Praxis bemerkbar.

Mantra Meditation mit Livemusik

Sonntag 12.15 – 13 Uhr Raum Shakti

Fühl dich eingeladen, mit uns in den heiligen Klangstrom einzutauchen. Lass den Naad deinen Körper in Schwingung bringen, dann spürst du und begreifst, dass du ein göttliches Instrument bist, das fortwährend gestimmt und neu ausgerichtet werden möchte. Dein Körper macht die unmittelbare Erfahrung des Klangs und dein Herz öffnet sich für die Botschaft, die jedes Mantra mit sich bringt. Wir singen gemeinsam Mantras aus dem Kundalini Yoga in der Sprache Gurmukhi. Wir führen dich behutsam in die Bedeutung der Worte, ihre Aussprache und ihren Klang ein und füllen den Raum mit heilsamer Frequenz, so dass eine Stimme – ein gemeinsamer Ruf – entsteht.